Your Excel Survival Kit – ein Buch als Universalhelfer

11.08.2016

Von Tipps & Tricks über Excel-Funktionen bis zu PowerQuery

Excel Buch Survivalkit„First row is the deepest,“ beschreibt Anne Walsh ihre erste Begegnung mit Lotus 123 vor einigen Dekaden. Nun hat sie ein tolles Excel-Buch für alle Gewichtsklassen – sorry! Vorkenntnisse – geschrieben. Es heißt „Your Excel Survival Kit“. Und wie bei einem Schweizer Armeemesser oder einem Rettungskit für die Reise in den Himalaya findet man sehr unterschiedliche, aber auch (und nicht nur) im Notfall sehr nützliche Werkzeuge in dem schmalen Buch.

Ein Beispiel. Zunächst mal ist es natürlich ein wenig frech, ein solches Buch mit einem Kapitel zu beginnen, das mit der Frage „Was weißt Du schon?“ überschrieben ist. Aber die nachfolgenden Seiten bringen dann eben nicht nur die absoluten Basics, sondern thematisieren auch viele Variationen dazu. Diese kleinen Ergänzungen sind es häufig, die selbst intensiven Excel-Anwendern unbekannt sind und ihnen einen heftigen Effizienzschub verleihen. Ich weiß, wovon ich rede. Denn in meinen Seminaren stelle ich immer einen solchen Tipps & Tricks-Block an den Anfang und freue mich über die vielen „Wows“, die dann ganz bestimmt von den teilnehmenden Controllern kommen.

Lösungsorientiert nicht funktionsorientiert

Anne Walsh ist sich auch nicht zu schade, ein Buch aus Themen zu montieren, die eigentlich meilenweit in Excel auseinander liegen. Auf ein Kapitel, das den Umgang mit grundlegenden Formeln beschreibt, folgt ein weiteres zum Erstellen von Diagrammen oder auch nur zum Drucken von Daten. Alles eigentlich basics. Doch dann macht es kurz Klick! und es geht mit Themen wie PowerQuery zur Datenbereinigung, PowerPivot und Datenvalidierung weiter. Auf knapp 165 Seiten komprimierte und sofort anwendbare Informationen.

Was mir an diesem Buch gefällt, ist der grundsätzliche Ansatz. Anne Walsh betet nicht funktionsbezogen Excel-Themen herunter. Sie arbeitet prozessbezogen, beschreibt die Handgriffe, die wichtig sind, wenn ein Benutzer von Excel eine bestimmte Aufgabe zu lösen hat. Ich erkenne in dem Buch eine riesige Übereinstimmung mit meinen eigenen Seminaren wie „Mit Excel Datenmodelle für das Controlling aufbauen“ und „Mit PowerPivot große Datenmengen auswerten – Performance statt SVERWEIS()“ wieder. Oder mit meinen Publikationen wie „Excel 2016 im Controlling“. Auch da geht es immer um die Optimierung der Prozesse, den effizienten Umgang mit Excel.

Survival Kit – Tipps für die tägliche Arbeit mit Excel

Um die Idee vom Survival Kit nochmal zu bemühen: Wenn Du beim Klettern in den Bergen von einer Regenfront überrascht wurdest, reichen ein paar wasserfeste Streichhölzer, um ein Feuerchen zu entzünden und Dich glücklich zu machen. Das systematische Verständnis eines Herds mit Ceran-Feld hilft Dir in dieser Situation eher nicht weiter. In Excel reicht Dir analog im Reporting vielleicht die „Nach unten füllen“-Funktion von PowerQuery, um Dir ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Während Dich eine strukturierte Anleitung zur PowerQuery-Programmiersprache M eher abturnt.

Also, wer für die täglichen riskanten Touren mit Excel durch die unwägbare Welt der Unternehmensdaten einen kleinen Helfer dabei haben möchte, der sollte sich mal mit Anne Walshs „Your Excel Survival Kit“ vertraut machen. Das Buch ist als Paperback oder Kindle-Version erhältlich und ist von Bill Jelen und Holy Macro! Books veröffentlicht worden.

Link zum Buch auf Amazon.

Hier geht es zu einer Übersicht über meine modulare Veranstaltungsreihe Excel im Reporting.

Zurück zur Übersicht