Pivottabellen-Vorlagen in Excel 2016

31.05.2017
PowerQuery Kurs mit Stephan Nelles

Man hat sich als Nutzer von Office365 bereits daran gewöhnt: In immer kürzeren Intervallen öffnet sich ein Popup-Fenster und unterrichtet den Anwender über die wichtigsten Neuerungen, welche irgendwo im Hintergrund des Microsoft-Universums des eigenen Rechners soeben installiert wurden. Zuletzt verhieß die Bildschirmmeldung interessante Neuerungen für alle, die Pivottabellen zu ihrem täglichen Handwerkszeug zählen. Mit dem neuesten Upgrade von Excel 2016 lassen sich individuell erstellte Vorlagen für Pivottabellen speichern und auf zukünftig erstellte Pivot-Table-Reports per Mausklick übertragen.

Lesen Sie hier, wie das neue Feature funktioniert und was es in der Praxis bringt.

Zurück zur Übersicht